Responsive Webdesign

Durch das sogenannte Responsive Webdesign (RWD) werden Websites so zugeschnitten, dass man mittels Smartphones und Tablets darauf zugreifen kann. Die Grafik der Website, sowie Texte, Navigation und Seitenanordnung werden so konzipiert, dass man sie mittels dieser Geräte gut darstellen kann. Insbesondere HTML5, CSS3 und Java Script dienen als technische Basis für Responsives Webdesign.

Durch die verschiedenen Geräte mit denen man heutzutage Zugriff auf das Internet hat, ist es erforderlich Websites mittels Responsivem Webdesign so anzupassen, dass sie mit allen Geräten kompatibel sind.

Die Desktop Version einer Website bildet sozusagen die Basis, während man extra neue Templates hinzufügt, um die Seite auch auf anderen Geräten benutzerfreundlich darstellen zu können.

Beim Responsiven Webdesign passt sich die Website selbstständig dem Gerät an, von dem aus die Seite besucht wird – dabei ist es ausreichend nur eine Version der Website zu erstellen. Internetverbindung, Eingabeform des Gerätes (Touchscreen, Maus) passen sich an die Leistung und Größe des Gerätes an. Damit wird gewährleistest dass eine Website abseits des heimischen Computers auch von Besuchern über andere Geräte richtig und übersichtlich dargestellt wird. Starre Gestaltungen des Internetauftrittes sind heutzutage kaum noch von Nutzen, aufgrund der vielen verschiedenen Möglichkeiten Zugriff auf das Internet zu bekommen.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.